mietkaution im vergleich

So gelingt der Umzug

(1 Vote)
So gelingt der Umzug

Es ist ja allgemein bekannt, warum viele Menschen bei einem Umzug unter hohem Stress stehen. Es müssen Helfer oder eine Umzugsfirma organisiert werden. Mieter müssen meist bis zu einem bestimmten Tag aus der Wohnung ausgezogen sein und der Vermieter hat eventuell schon ein paar Mängel an der Wohnung bemerkt. Im Folgenden geben wir Tipps, damit der Umzug auf Anhieb gelingt.

Wohnungsumzug: Möglichst früh mit der Planung beginnen

Für den Umzug bedarf es der Hilfe anderer Leute. Das können Freunde oder eine Firma sein. Ganz gleich um wen es sich handelt, die Helfer sollten ein bis zwei Monate vor dem eigentlichen Umzug informiert werden. Danach muss ein Transporter für die Möbel und Kisten organisiert werden. Meistens kommt ein Mietwagen zum Einsatz. Wer eine Umzugsfirma beauftragt, bekommt den Transporter gleich mit. Alle Besitztümer müssen in Kartons verpackt werden. Diese Kartons sollten spätestens drei Wochen vor dem Umzug bei Freunden oder einer Transportfirma organisiert werden.

Adresse ändern

Wer umzieht, sollte der Post schon 30 Tage vor dem eigentlichen Umzug einen Nachsendeauftrag erteilen. So landet die Post nach dem Umzug nicht mehr in der alten Wohnung, sondern in der neuen. Des Weiteren müssen

  • Arbeitgeber
  • Bank
  • Krankenkasse
  • Telekommunikationsanbieter für Fernsehen und Radio
  • Alle Partner-Versicherungen

vom Umzug informiert werden. Studenten müssen zudem die Universität in Kenntnis setzen. Wer zum ersten mal sein Elternhaus verlässt und Radio und Fernsehen nutzen will, muss sich bei den Telekommunikationsanbietern anmelden. Ausserdem ist es sinnvoll, eine Hausratsversicherung abzuschliessen. Die Hausratsversicherung zahlt den bei Einbruch, Feuer- oder Wasserschäden verursachten Schaden. Wer möchte, kann auch noch eine Privathaftpflichtversicherung abschliessen. Diese Schützt vor finanziellen Lasten, falls eine dritte Person zu Schaden kommt.

Mängelliste erstellen

Ungefähr zwei Wochen vor dem eigentlichen Umzug sollte mit dem Packen begonnen werden. Um sich die Arbeit später zu erleichtern, kann jede Kiste mit dem Zielzimmer beschriftet werden. Um gebrechliche Gegenstände vor dem Bruch zu bewahren, sollten diese separat eingepackt und extra gekennzeichnet werden.

Während der Einrichtung der neuen Wohnung kann gleich eine Mängelliste erstellt werden. Wer Mängel wie beispielsweise Schimmel entdeckt, notiert diese und sendet sie innert 14 Tagen nach der Wohnungsübergabe an die Verwaltung. Nach erfolgreichem Einziehen sollte das zuständige Kreisbüro oder die Gemeinde aufgesucht werden, um sich offiziell anzumelden. Jetzt ist der Umzug auch von amtlicher Seite her abgeschlossen.


Starten Sie den Online-Anbietervergleich und finden Sie den passenden Anbieter

mietkaution so funtionierts per gesetz

mietkautionschweiz.ch
powered by Creatify AG

 Kernserstrasse 17, 6060 Sarnen
 info@mietkautionschweiz.ch

Copyright 2021 © Mietkautionschweiz.ch powered by Creatify AG